Partner von sz-bike sind die Sächsische Zeitung und die Dresdner Verkehrsbetriebe. Für SZ-Abonnenten und DVB-Abokunden ist der RadCard-Tarif kostenlos. Mehr dazu hier.


Als größte Abonnement-Zeitung der Region setzt die Sächsische Zeitung mit sz-bike ein deutliches Signal für umweltfreundliche Mobilität. Abonnenten und Leser der Sächsischen Zeitung sowie Gäste der Stadt können so auf sportliche, umweltschonende und entspannte Art und Weise die Landeshauptstadt erkunden. Abonnenten der SZ, die bereits vielfältige Vorteile und Vergünstigungen bei regionalen Händlern erhalten, nutzen auch die grün-weiße Radflotte zu einem günstigeren Preis. Für sie entfällt beim RadCard-Tarif die monatliche Grundgebühr von drei Euro.



Zwei auf einen Streich: Ergänzendes Angebot für Stammkunden und Touristen

Wir bewegen Dresden. Mit Straßenbahnen, Bussen, Bergbahnen, Fähren und jetzt auch mit Fahrrädern – in Kooperation mit der Sächsischen Zeitung und nextbike.Als Mobilitätsdienstleister gestalten wir den öffentlichen Personennahverkehr in der sächsischen Landeshauptstadt. Über 400.000 Fahrgäste täglich, 152 Millionen Fahrgäste pro Jahr: Mit unserer Verkehrsleistung tragen wir dazu bei, die Straßen zu entlasten und die Umwelt zu schonen. Das Fahrradverleihsystem ist eine tolle Ergänzung unserer Leistung und macht Dresdner und Besucher noch mobiler. Mit dem günstigen Kombiticket für Touristen oder Gelegenheitsnutzer und einem attraktiven Rabatt für Abo-Kunden kommen unsere Fahrgäste in jedem Fall auf ihre Kosten!